HSV-Trainer Zinnbauer: Joe, der Millionär: Er ist auch Finanz-Unternehmer

Neben dem Trainerberuf ist Zinnbauer auch erfolgsreicher Geschäftsmann.

Neben dem Trainerberuf ist Zinnbauer auch erfolgsreicher Geschäftsmann.

Foto:

WITTERS

Der erste Job im Profigeschäft ist für einen Trainer in aller Regel auch wirtschaftlich mit einem Quantensprung verbunden. Die Bundesliga ist schließlich ein gigantisches Geschäft. Bei Josef Zinnbauer ist das anders. Der neue Trainer des HSV ist ein erfolgreicher Unternehmer, hat finanziell ausgesorgt. Joe, der Millionär!

Seinen Traum, als Spieler auf der großen Bühne zu stehen, musste Zinnbauer früh begraben. Ein Knorpelschaden im Knie zwang ihn bereits im Alter von 26 Jahren zum Karriereende. Damals kickte er beim FSV Mainz 05 in der Zweiten Liga, gemeinsam mit Jürgen Klopp, der früh das strategische Talent und auch den Geschäftssinn seines Kumpels erkannt hatte.

„Der ‚Kloppo‘ hat mal zu mir gesagt: Wir zwei Blinden können nicht Fußball spielen, aber vielleicht packen wir es ja als Trainer“, erinnert sich Zinnbauer. Dortmunds Meistercoach gratulierte nun per SMS zur neuen Aufgabe beim HSV – und wundert sich nicht, dass Hamburgs Hoffnungsträger auch neben dem Fußballplatz durchstartete: „Joe wurde damals ins ‚Sportstudio‘ eingeladen, weil er als junger Profi nebenher auch geschäftlich sehr erfolgreich war. Ich weiß noch, dass er damals schon drei Handys besessen hat“, so Klopp.

Mitte der 1980er Jahre gründete der heute 44-Jährige eine Finanzdienstleistungsfirma. Mittlerweile ist er Inhaber der Unternehmensgruppe Zinnbauer mit Sitz in Nürnberg, die „umfassende, neutrale Beratung in den Bereichen Einkommenssicherung, Kapitalanlagen und Versicherungen aus einer Hand“ anbietet. Auch Prominente und Spitzensportler, so heißt es auf der Internetseite weiter, zählen zu den Kunden.

Zinnbauer spricht nicht gern über sein erstes Standbein. „Ich habe das operative Geschäft an meine Mitarbeiter weitergegeben, da ich mich voll und ganz auf Fußball konzentriere.“ Fakt ist: Wenn es beim HSV nicht klappt, wird er weich fallen.