Altonas kriminelle Energie : Der perfekte Mord in Hamburg passiert in Wassernähe

Von Sina Riebe

Die Nähe zum Wasser facht die kriminelle Energie von Autorin Carola Christiansen an.

Die Nähe zum Wasser facht die kriminelle Energie von Autorin Carola Christiansen an.

Foto:

dpa

Altona

Eiskalt treibt der kalte Hamburger Wind die feinen Regentropfen durch jede Faser bis auf die Haut. Es ist dunkel in Altona, kaum ein Mensch ist auf den verlassenen Straßen zu sehen. Nur eine Frau sucht mitten in der Nacht nach einem Ventil für ihre Wut. Am Elbstrand stapft sie durch den nassen Sand und macht eine entsetzliche Entdeckung: Eine völlig verstümmelte Frau liegt regungslos im Wasser. Ist sie tot?

Carola Christiansen erzählt die Geschichte zweier mysteriöser Frauen. Starke Charaktere und eine verworrenen Familiengeschichte lassen den Krimi „Die rätselhafte Frau“ zu einem spannenden Abenteuer in den Straßen Hamburgs werden.

Warum wurde gerade Altona der Schauplatz?

Die Nähe zum Wasser ist entscheidend. Das schafft eine ganz besondere Atmosphäre: „Nebel über der Elbe, ein menschenleerer Strand, die Möglichkeiten sind vielfältig", sagt Autorin Carola Christiansen.

Altona sei ein eigener Kosmos mit unzähligen verschiedenen Lebensweisen und Kulturen: Arm, reich und alle Schattierungen dazwischen.  „Nach kurzer Zeit ist man sicher, dass hier einfach alles möglich ist: Schönes und Grausames", sagt die Autorin. Zwischen „Hamburger Originalen“ und Spitzenrestaurants hat Christiansen einen fruchtbaren Boden für ihren Krimi gefunden.

Die Autoren-Lesung findet auch in Hamburg Altona statt

Am Donnerstag, den 12. September um 19 Uhr liest die in Hamburg geborene Krimi-Autorin Carola Christiansen  aus ihrem neuen Buch vor. Die Lesung findet bei vitra by storeHH in der Kleine Rainstraße 44a statt. Für alle Krimi-Fans ist der Eintritt frei, nur eine kurze Anmeldung ist erforderlich: event@storehh.de